STARTZahnpflegeZahnersatzZahnchirurgieZahnproblemeZahnkosmetikKieferorthopädie für Erwachsene

Zahnarztpraxis:

Eigene Zahnarztpraxis gründen?

Allgemein:

Special: Zahnversicherung Anbieter-Vergleich

Zahnlexikon

Impressum

High Tech Zahnmedizin

Was bedeutet High Tech in Sachen Zahnheilkunde?

Die Medizin hat in den vergangenen Jahren im Bereich Wissenschaft und Technik große Fortschritte gemacht, ebenso die Zahnmedizin. Neue Technologien gepaart mit neuen Erkenntnissen bieten nicht nur für die Patienten zahlreiche Vorteile.

High Tech bedeutet, dass modernste Technologien Anwendung finden, sei es für diagnostische Zwecke oder zur Behandlung und Therapie. Das rasante Voranschreiten der Medizintechnologie trägt vielfältige Früchte.


Schnell und gut

Schnell und gut

High Tech Zahnmedizin erleichtert Ärzten wie Patienten das Leben (© Halfpoint / Fotolia)

Die Vorteile

Die neuen High Tech Verfahren bringen zahlreiche Vorteile mit sich. Aufgrund der Komplexität und Vielschichtigkeit sind die Patienten jedoch gut beraten, sich an einen Fachmann auf diesem Gebiet, wie beispielsweise die Praxis » Dr. Horvath zu wenden. Denn so gut die neuen Technologien auch sind, es bedarf immer jemandem, der sie sach- und fachkundig anzuwenden und auszuwerten vermag, um alle Vorteile bestmöglich nutzen zu können.

Bessere Diagnosemöglichkeiten

Moderne Technologien bieten verbesserte Diagnosemöglichkeiten, sodass Krankheiten schon frühzeitig und mit weniger Aufwand erkannt werden können. Eine solche Früherkennung trägt maßgeblich zum Erfolg der Behandlung bei und kann unter Umständen schwerwiegendere Probleme vermeiden.

Kürzere Behandlungszeiten

Dank der fortschrittlichen Technologie und neuen Verfahren ist es häufig möglich, Behandlungen in einer Sitzung komplett durchzuführen. Dies bedeutet viel weniger Stress für den Patienten, was » besonders für Angstpatienten eine hervorragende Errungenschaft ist. Abgesehen davon, dass der Patient viel Zeit spart, bedeutet es auch weniger Betäubungen und gegebenenfalls Narkose, was schließlich jedes Mal auch den Körper belastet. Durch die Komprimierung der Behandlungsvorgänge wird zudem der Heilungsprozess nicht gestört, wie es bei mehrmaligen Behandlungen der Fall sein kann. Hinzu kommt, dass Erstgespräche häufig auch online durchgeführt werden können, was zeitlich mehr Flexibilität erlaubt und gerade auch für ängstliche Menschen weniger Stress bedeutet, da sie in den vertrauten vier Wänden bleiben können und so den Arzt aus "sicherer Distanz" kennenlernen können.

Weniger Belastung

Digitales Röntgen beispielsweise reduziert die Strahlenbelastung, » während die PRF-Methode die Wundheilung unterstützt. Moderne Methoden zur Simulation der Kieferbewegungen sorgen dafür, dass Prothesen besser angepasst werden können, und so noch komfortabler für den Patienten sind. Frühzeitig erkannter Karies kann mittlerweile behandelt werden, ohne zu bohren. Dies sind nur einige Beispiele für die zahlreichen Verbesserungen durch High Tech für den Patienten.


Modernste Verfahren, Geräte, Materialien

Modernste Verfahren, Geräte, Materialien

Auch bei Zahnersatz und Kieferorthopädie kommt heute immer mehr Hightech zum Einsatz. Das kostet zwar, bringt aber auch viele Vorteile (© Robert Kneschke / stock.adobe.com)

Verbesserte Optik

Ein weiterer Vorteil ist, dass neue Hilfsmittel eine verbesserte Optik haben. Seien es zahnfarbene Füllungen oder nahe unsichtbare » Invisalign, die häufig die herkömmliche » Zahnspange ersetzen, mittlerweile ist es immer häufiger möglich, ein » natürliches Aussehen zu wahren. Gerade bei der Zahnrestauration oder im Falle von hartnäckigen » Verfärbungen kann dies ein bedeutsamer Pluspunkt für den Patienten sein.

Nachhaltigkeit

Ein weiterer » Vorteil ist die wachsende Nachhaltigkeit. Nicht nur, dass die verwendeten Stoffe häufig eine viel bessere Verträglichkeit auch in Sachen Umwelt zeigen, auch der geringere Materialverbrauch trägt dazu bei, dass auch die immer wichtiger werdenden Nachhaltigkeitsaspekte nicht außer Acht gelassen werden.

Fazit

Neue Technologien ermöglichen eine Behandlung, die für den Patienten schonender ist, optisch bessere Resultate liefert und eine frühzeitigere und gründlichere Diagnose zulässt. Aufgrund der ständigen Weiterentwicklung und Komplexität der Geräte empfiehlt es sich jedoch in jedem Fall einen versierten Fachmann aufzusuchen, der sich auf diesem Gebiet bestens auskennt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lingualtechnik / Incognito-Brackets

» Lingualtechnik / Incognito-Brackets Gerade wenn sich Erwachsene dazu entscheiden, in ihrem "höheren" Alter noch eine Zahnfehlstellung zu korrigieren, fordern sie oft nach möglichst diskreten Apparaturen. Klassische Metallbrackets sin...

Zahnimplantologie: Teuer & gut?

» Zahnimplantologie: Teuer & gut? Die Zahnimplantologie macht es möglich, schöne und funktionsfähige Zähne (wieder) zu erhalten, wenn das bisherige Gebiss den Anforderungen und Ansprüchen nicht mehr gerecht wird. Die Zahnimplantol...

Aufbissschiene / Beißschiene gegen Zähneknirschen

» Aufbissschiene / Beißschiene gegen Zähneknirschen Wenn ein Zahnarzt stärkere Abrasionen durch Zähneknirschen feststellt, kann er dem Patienten zu einer sogenannten Aufbiss-Schiene raten. Diese wird häufig auch eingesetzt, wenn Menschen über starke...

Zahnarzt Lasertherapie statt Angst vor dem Bohrer

» Zahnarzt Lasertherapie statt Angst vor dem Bohrer Die Lasertherapie bei der Behandlung von Zähnen ist eigentlich nichts Neues. Eigentlich sind es eher die Kosten einer Zahnarzt Lasertherapie, die den geringen Einsatz von Lasertherapien erklären. ...