StartseiteZahnpflegeZahnersatzZahnchirurgieZahnproblemeZahnkosmetikKieferorthopädie für Erwachsene

Zahnkosmetik:

Bleaching für weißere Zähne

Zahnreinigung / PZR

Zahnaufhellung

Bleaching für weißere Zähne:

Home Bleaching

Internal Bleaching

Bleaching zu Hause oder beim Doc?

Bleaching-Pens (Bleichstifte für die Zähne)

Bleaching-Schaum: Zähne aufweißen mit Schaum?

Allgemein:

Startseite

Special: Zahnversicherung Anbieter-Vergleich

Zahnlexikon

Impressum

Sitemap

Bleaching zu Hause oder beim Doc?

Möglichkeiten für Zuhause vs. in der Praxis

Das Zahnbleichen, vielen auch unter dem Namen "Bleaching" oder "Zahnbleaching" bekannt, ist eine Methode zur sichtbaren Zahnaufhellung der natürlichen Zähne. Makellos weiße Zähne gelten nicht nur in der heutigen Zeit als Zeichen von Attraktivität und Gesundheit, sondern bereits seit dem Mittelalter sind Versuche dokumentiert, Zähne zu bleichen. Während früher jedoch zahnschädigende Mittel wie Urin, Säuren und Chemikalien zum Einsatz kamen, sind die heutigen Methoden nach dem aktuellen Wissensstand als wenig schädlich zu beurteilen.

Dennoch sollte jeder Zahnaufhellung ein gründlicher Check beim Zahnarzt vorausgehen. Dort wird ein aktueller Befund der Zahnsituation erstellt. Außerdem werden die Ursachen der Zahnverfärbungen geklärt - hier spielt es im Hinblick auf das Zahnbleichen eine erhebliche Rolle, ob die Verfärbungen durch äußere Einflüsse, wie beispielsweise Kaffee- und Teekonsum oder Rauchen entstanden sind, oder ob es sich um von innen nachgedunkelte, abgestorbene Zähne handelt. Bei diesen erzielen herkömmliche Bleichmethoden keine Wirkung - lediglich durch das Einbringen eines Bleichmittels direkt in den betroffenen Zahn kann dieser aufgehellt werden.


Verschiedene Wege zu weißen Zähnen

Verschiedene Wege zu weißen Zähnen

Doch welchen nehmen? Teuer in einer Praxis oder Selbstbehandlung mit Bleichmitteln aus der Drogerien oder den inzwischen beliebten Bleachingstiften aus dem Internet? (© Piotr Marcinski - Fotolia.com)

Selbstbehandlung mit Bleichstiften & Co

Um äußere Zahnverfärbungen aufzuhellen, können unterschiedliche Verfahren angewendet werden. Eine davon ist die Selbstbehandlung - alle Drogerien und Apotheken bieten spezielle Zahncremes, Pasten oder vorgefertigte Schienen in Kombination mit Bleichgels an, die frei verkäuflich sind. Der Effekt ist allerdings in vielen Fällen nicht wirklich voll überzeugend. Lediglich leicht hellere Nuancen können mit den frei verkäuflichen Mitteln erreicht werden. Deutlich bessere Wirkung versprechen manche Bleaching-Pens aus den USA, wie sie z.B. » hier angeboten werden. Diese Bleachingstifte locken mit einer sehr einfachen Anwendung und gerade die äußeren Verfärbungen durch Essen und Getränke lassen sich mit einem solchen Bleichstift im Handumdrehen zu Hause bearbeiten. Am bekanntesten unter den Bleach-Pens dürfte in Deutschland das Produkt von "SuperWeiss" sein. Ein einzelner Bleichstift kostet um die 30 EUR, wer jedoch gleich 2 Weißmacherstifte auf einmal bestellt, kommt sogar auf einen Stückpreis von 25 oder gar 20 EUR - je nach aktuellen Angeboten.

Noch deutlichere Ergebnisse sind aber nur mit "Home Bleaching" oder "In-Office-Bleaching" zu erzielen. Für beide Verfahren muss eine » Zahnarztpraxis oder ein Dentalkosmetiker aufgesucht werden. Für das "Home Bleaching" werden individuelle und daher genau passende Schienen für Ober- und Unterkiefer angefertigt. Der Patient trägt diese zusätzlich mit einem Bleichmittel präparierten Schienen anschließend zu Hause über einen längeren Zeitraum im Mund. Daher erfordert diese Methode des Zahnbleichens Geduld - der Erfolg stellt sich erst nach bis zu fünfzehn mehrstündigen Behandlungen ein.

Dagegen ist beim "In-Office-Bleaching" in der Regel nur eine Sitzung beim Dentalkosmetiker oder Zahnarzt notwendig. Vor dem Zahnbleichen muss das Zahnfleisch sorgfältig geschützt werden. Anschließend wird auf die Zähne ein konzentriertes Bleichgel aufgetragen, das bis zu 45 Minuten einwirken muss. Es gibt spezielle Bleichmittel, die durch kurzwelliges Licht chemisch aktiviert werden und bei dem die Einwirkzeit sich leicht verkürzt. Diese Behandlung wird häufig als Laser-Bleaching angeboten. Je nach Ergebnis der ersten Behandlung kann direkt im Anschluss das Bleichmittel erneut aufgetragen werden, bis der gewünschte Aufhellungsgrad erreicht ist.

YOUTUBE: Super Weiss Whitening Pen Testbericht
(www.youtube.com/watch?v=z9xyrshUUpk)


superWeiss Whitening Pen

superWeiss Whitening Pen

Für die Heimanwendung beliebt: Bleichmittelstifte zum eigenhändigen Aufhellen der Zähne (hier Screenshot www.superweiss.com am 27.09.2013)



Brauchen Sie eine Zahnversicherung?

Nutzen Sie unseren Zahnzusatzversicherung Kostenvergleich: Zahnerhalt-Tarife und reine Zahnersatz-Versicherungen


Zurück zur Startseite