StartseiteZahnpflegeZahnersatzZahnchirurgieZahnproblemeZahnkosmetikKieferorthopädie für Erwachsene

Allgemein:

Startseite

Special: Zahnversicherung Anbieter-Vergleich

Zahnlexikon

Impressum

Sitemap

Zähnebleichen: Methoden & Nebenwirkungen

Bleaching / Zähnebleichen

Zähnebleichen bedeutet in der Regel, dass eine Aufhellung der Zähne vorgenommen wird. Dies soll zu schöneren, weißeren Zähnen führen. Bevor man jedoch eine Bleichung der Zähne in Betracht zieht (häufig auch » Bleaching genannt), sollte ein Besuch beim Zahnarzt zu einer Routineuntersuchung erfolgen.

Bedingungen für eine Zahnbleichung sind unter anderem gereinigte Zähne ohne Karies, welches eine vorherige Grundreinigung zwingend vorraussetzt, da das Bleichmittel an verschmutzten Stellen nicht zur Geltung kommen kann. Außerdem ist zu beachten, dass nur natürliche Farbsubstanzen, also keine Kronen oder sonstige Füllungen mit aufgehellt werden, die sich danach aber austauschen lassen können.


Den richtigen Farbton finden

Den richtigen Farbton finden

Das Bleaching von Zähnen sollte am besten nur von Profis durchgeführt werden - um einen tatsächlich guten Effekt und möglichst wenig Nebenwirkungen zu bekommen (© Vadim Kukshinov / Fotolia)

Methoden des Zähnebleichens

Es werden verschiedene Methoden der » Zahnaufhellung angeboten, die man am besten mit seinem zuständigen » Zahnarzt abklärt. Bei älteren Menschen lassen sich deutlich mehr Verfärbungen als bei jüngeren Menschen nachweisen. Die Ursachen hierfür können das Rauchen, der Genuss von Kaffee oder die natürliche Zahnalterung sein.

Es wird dann nach einer schnellen Lösung des Problems gesucht, das Aufhellen der Zähne, wenn die Alternativen, z.B. die Benutzung normaler Zahncremes oder die überregelmäßige » Zahnpflege nur noch von bedingter Wirkung zu sein scheinen.

Bei einer normalen Prozedur, dem sogenannten mechanischen Poliervorgang, werden nur die Verfärbungen entfernt, die sich oberhalb befinden. Das Bleichgel hingegen hat seine ganz eigene Wirkung und hat effektiven Kontakt auf das Innere der Zähne.

Nebenwirkungen vom Zähne bleichen sind bisher weniger bekannt, nur dass es zu Überempfindlichkeit der Zähne in Bezug auf kaltes und warmes Wasser kommen kann, was sich aber innerhalb weniger Tage kaum noch bemerken lässt.

Statistik zum Einsatz von Weissmacher-Zahncremes


Verwendete Marken zur Zahnaufhellung

Verwendete Marken zur Zahnaufhellung

Diese Statistik zeigt Marken zur Zahnaufhellung, die mindestens einmal in den letzten 12 Monaten vor der Befragung verwendet wurden. Im Jahr 2012 gab 1 Prozent der Befragten an, mindestens einmal in diesem Zeitraum Blend-a-med Night Effects verwendet zu haben. (Quelle: Statista / VuMa)

Videos zum Thema Zahnbleichmittel

Youtube > Weisse Zähne: der Vorher-Nachher-Test - Welt der Wunder (www.youtube.com/watch?v=SAeqtxAYReM)

» Zahnversicherung (Zahnzusatz-, Zahnersatz-)


Brauchen Sie eine Zahnversicherung?

Nutzen Sie unseren Zahnzusatzversicherung Kostenvergleich: Zahnerhalt-Tarife und reine Zahnersatz-Versicherungen


Zurück zur Startseite