StartseiteZahnpflegeZahnersatzZahnchirurgieZahnproblemeZahnkosmetikKieferorthopädie für Erwachsene

Zahnpflege:

Zähne putzen

Zahnpflege-Produkte

Zähne versiegeln

Zahnpflege-Produkte:

Welche Zahnbürste?

Zahnpasta / Zahncremes

Zahnseide täglich

Zahnzwischenraumbürste

Munddusche: Sinnvoll oder Abzocke?

Mundwasser: Mit und ohne Alkohol

Allgemein:

Startseite

Special: Zahnversicherung Anbieter-Vergleich

Zahnlexikon

Impressum

Sitemap

Zahnseide: Schluss mit Zahnzwischenraumkaries!

Zusätzliche Hilfe für die Zahnreinigung

Zusätzliche Hilfe für die Zahnreinigung

Zahnseide verwenden!

Zahnseide gehört zu einer sorgfältigen täglichen Zahnreinigung dazu! Die Zahn-Seide entfernt Speisereste und Beläge in den Zahnzwischenräumen und hilft Zahnstein vermeiden.

Zahnseide ist dazu da, um den » Zahnbelag und Reste vom Essen zwischen den Zähnen zu reinigen. Mit Zahnbelag sind vor allem » Plaque und Bakterien gemeint, die mit Hilfe der Zahnseide beseitigt werden sollen. Zahnärzte sind sogar der Meinung das Zahnseide jeden Tag ergänzend zur » Zahnpflege benutzt werden sollte. Es heißt, dass die Verwendung von Zahnseide unter anderem auch » Parodontose vorbeugt und eine unter Umständen komplexe » Parodontose- / Parodontitis-Behandlung erspart.

Es wird bei Zahnseide unterschieden, ob diese gewachst oder ungewachst ist. Die gewachste Variante gleitet besser zwischen die Zähne, "krümelt" aber immer etwas. Letzteres Problem hat man bei der ungewachsten Variante nicht; diese lässt sich aber gerade bei sehr eng stehenden Zähnen häufig schlecht in die Zahnzwischenräume einführen. Unabhängig davon, ob man gewachste Zahnseide oder ungewachste Zahnseide benutzt, gibt es für beide Varianten auch noch Produkte, die zusätzlich imprägniert wurden und z.B Pfefferminz-Geschmack haben.

Video zum Thema

Youtube > Stiftung Warentest: Zahnseide richtig anwenden, Zahnzwischenräume schonend reinigen (www.youtube.com/watch?v=TXbEkBI1fO0)

Die Anwendung lohnt wirklich

Es wird empfohlen die Zahnseide ergänzend zur Zahnreinigung zu verwenden, weil mit einer normalen » Zahnbürste nur ca. 70 Prozent der Oberfläche eines Zahnes erreicht werden kann. Das heißt, dass somit auch 30 Prozent des Zahnbelages nicht erreicht werden können. In Deutschland ist es allerdings so, dass nur wenige Menschen dieses Hilfsmittel auch verwenden. Laut Schätzungen sollen 20 Prozent aller Haushalte Zahnseide besitzen, wobei nur 5 Prozent von ihnen diese auch in regelmäßigen Abständen verwenden. In den USA ist die Tendenz anders und viele Menschen greifen auf dieses Hilfsmittel zur ergänzenden Reinigung der Zähne zurück.

Viele Menschen brauchen einfach auch eine Motivation, dass sie Zahnseide täglich benutzen würden. Es sollten sich die Menschen vielleicht einfach einmal vor Augen führen, dass viele Stellen im Mund von der Zahnbürste einfach auch nicht richtig erreicht werden können und das trifft vor allem auf die Zahnzwischenräume zu, und dort lauert permanent die Gefahr von Zahnzwischenraumkaries. Es gilt allerdings auch zu beachten, dass mit der Zahnseide lediglich Zahnbelag entfernt werden kann.

Wer dachte, dass sich auch Zahnstein damit entfernen lässt, der muss an dieser Stelle leider enttäuscht werden. Der Zahnstein ist zu fest, um ihn mit diesem Hilfsmittel vernünftig entfernen zu können. Diesen Belag im Mund können nur ein Zahnarzt oder eine Zahnarzthelferin entfernen. Wenn die Anwendung von Zahnseide allerdings regelmäßig stattfinden, so wird der Zahnbelag frühzeitig bekämpft und es wird so der Bildung von Zahnstein vorgebeugt.


Gewachst oder ungewachst

Gewachst oder ungewachst

Hauptsache, man nutzt sie überhaupt zur Reinigung der Zahnzwischenräume (© Nick Freund / Fotolia)

Statistik


57% nutzen Zahnseide

57% nutzen Zahnseide

Laut einer Studie von Dialego market Research Online nutzen 57% der 1000 Befragten regelmäßig oder zumindest gelegentlich Zahnseide. Damit ist Zahnseite nach der Handzahnbürste das zweithäufigst genutzte Zahnputz-/Zahnreinigungsmittel (Quelle: Statista)

Video zum Schluss

Youtube > Richtige Anwendung von Zahnseide: Gewachst oder ungewachst? Oder Tapes? (www.youtube.com/watch?v=8nhuRFV4NbY)



Brauchen Sie eine Zahnversicherung?

Nutzen Sie unseren Zahnzusatzversicherung Kostenvergleich: Zahnerhalt-Tarife und reine Zahnersatz-Versicherungen


Zurück zur Startseite